Dreamworld Art

Willkommen!

Startseite / Digital Art / 2004 /

Die Liebe

Karimas Strand 7.jpg Kryptic WorldVorschaubilderKarimas Strand 2Kryptic WorldVorschaubilderKarimas Strand 2Kryptic WorldVorschaubilderKarimas Strand 2Kryptic WorldVorschaubilderKarimas Strand 2

Original Abmasse 9900 x 6188\r\n\r\nDie Liebe ist wohl das einzige, auf dieser Welt was zwei Menschen miteinander verbindet.\r\n\r\n\r\nDie Liebe\r\n\r\nFinden wir wahre Liebe, sollten wir sie mit beiden Händen festhalten und alles dafür tun um sie so frisch wie am ersten Tag zu halten.\r\nWer glaubt, die Liebe bändigen zu können oder sie einsperren kann, täuscht sich gewaltig.\r\nEin wildes Tier kann man nicht beherrschen oder unter seine Gewalt bringen.\r\nDie Liebe ist das einzige, was zwei Menschen miteinander verbindet und stets gewahrt werden sollte.\r\nDas einzige Bindeglied zwischen zwei Menschen ist die Liebe.\r\nWas ist es, unsere Liebe, das wonach wir ein Leben lang trachten.\r\nSind wir nicht alle, jeder einzelne einsam auf diesem Planeten?\r\nWir suchen stets nach Anerkennung und Lob.\r\nWir suchen nach einer Person, die uns nahe steht und unsere geheimsten Wünsche kennt.\r\nUnsere Gefühle teilt und uns einen Grund gibt, weiter zu machen. Niemals auf zu geben und immer wieder und wieder die Hand an die Klinge setzen und versuchen uns nicht zu schneiden und dabei trotzdem zu lächeln.\r\nWenn wir erstmal die Liebe gefunden haben, wollen wir sie mit voller Gewalt und mit aller Macht behalten.\r\nDoch wann wir ihr begegnen, steht nirgends geschrieben.\r\nWir sollten wissen, dass es unser Lebenselixier ist und es niemals unterschätzen.\r\nMir kann kein Mensch erzählen, egal wie verkümmert seine Seele auch ist und wie weit weg seine Gefühle vergraben sind, \r\ndass er sich nicht nach Liebe sehnt.\r\nDie Zuneigung eines anderen Menschen zu haben, das Gefühl zu haben, diese Person teilt unser Leid.\r\nDiese Person nimmt Teil an unserer Freude.\r\nWenn wir unsere Welt verlassen, sind wir alleine.\r\nEs fragt sich nur ob unser Herz alleine ist, wenn es liebt und einen anderen Menschen hat, dessen Herz uns gehört.\r\nKlar kann man sich einer Person verbunden fühlen und glaubt, dass es so ist.\r\nDoch werden wir immer wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt.\r\nWenn wir nichts für unsere Liebe tun, wird sie verkümmern.\r\nDie Liebe beginnt in unserem Herzen und wird von unserem Gefühl verstärkt.\r\nWas ist verkehrt daran, sich von seinem Gefühl leiten zu lassen.\r\nUnser Gefühl sagt uns, was richtig ist und was falsch.\r\nWenn wir erst lieben, erfüllt sich unser Herz mit Wärme und völliger Hingabe.\r\nWir fühlen eine Zuneigung zu einer Person oder zu einem Objekt.\r\nDie Liebe erweckt in uns die Leidenschaft, sie strömt wie ein Fluss Energie durch uns hindurch.\r\nSollte man Liebe erfahren und sie wird von einer Person erwidert, sollten wir immer wieder zeigen, dass wir diese Person auch lieben.\r\nNicht durch materielle Dinge, sondern durch Worte die von Herzen kommen.\r\nMit Gesten, die mit Gefühl sind und nicht nur oberflächliche Äußerungen oder Geschenke.\r\nLiebe sollte das sein, was es ist und wir sollten sie niemals verfälschen oder sie zu etwas machen, was sie nicht ist.\r\nWer aufrichtig liebt, wird Menschen begegnen, die ihm gleich gesinnt sind.\r\nWer von Herzen liebt braucht nichts erwarten und wer nichts erwartet, bekommt mehr als er denkt.\r\nUnsere Liebe ist unsere Bestimmung und es hängt von jedem selbst ab, wie stark und wie oft man liebt.\r\nWir suchen ständig nach dieser Liebe und suchen und suchen.\r\nWir nehmen unser Leben in den Griff und stehen mit beiden Beinen auf dem Boden und lassen uns ständig durch äußere Einflüsse verwirren und verleiten, einen Partner zu wählen der zwar ganz gut zu uns passt aber nicht die wahre Person ist, um mit Ihr wahre Liebe zu erfahren.\r\nWir sollten einfach unsere Liebe im Reinen lassen und auf den Partner warten, der unsere Liebe erwidern kann.\r\nWer sucht, wird geblendet durch falsche Eindrücke.\r\nWer wartet und sich nicht verleiten lässt, der wird dem Partner begegnen der zu ihm passt.\r\nWenn es soweit ist, werden beide es erkennen.\r\n\r\nIn Gedanken Gordon Lehmann\r\n

Alben
Besuche
1485